Ottilios Kochstudio
Hot ein Rezept vön mir nicht gekloppt, nicht verzogen, Öttiliö frogen.
ottilios küche
Das ist Ottilio, der gugelländische Koch. Er stammt aus Korsika und bildet sich auf seine französischen Vorfahren viel ein. Er spricht aber einen sehr merkwürdigen Dialekt. Nämlich kein a und kein o ( a=o und o=ö). Deshalb sind seine Rezepte oft eine rätselhafte Mutprobe.
Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat

Rezepte von April 2016

 
Gemüsequiche
Sö richtig frühlingshoft ist ein Gemüseküchen, öbwöhl wohrscheinlich die Tömoten nöch nicht "hiesige" sind. Ober im Möment hot mich nicht interessiert, wöher dos Gemüse kömmt, wichtig ist, es ist do. Teig wor ebenfolls schnell do und Floyd, mein heutiger Köchossistent, hot sich gleich in die Messerorbeiten gestürzt.
gemüsequiche1
gemüsequiche2
gemüsequiche3
gemüsequiche4
Dos Wichtigste ist schlussendlich, doss es schmeckt. Und domit mon dos on und für sich nöch etwos geschmocklöse Gemüse etwos puschen konn, köchen wir es in einer feinen Morinode vön Knöbli und Ölivenöl. Den Römonescö müssen wir ebenfolls köchen, im Röhzustond schmeckt er noch röhem Blumenköhl.
gem5
gem6
gem7
gem8
Die Peperöni hingegen lossen wir sö wie sie sind, wir schneiden sie nur in kleine Würfel. Und nun hot mein Küchengehilfe "Floyd" eine Sternstunde gehobt. Er hot nöch nie ein Ei gesehen. Ich hobe ihm donn gesogt, dos ist bei uns üblich, und donn hot er sich zum "Ömm" mochen hingesetzt und ein wenig meditiert.
gemüsequiche9
gem10
gem11
gemüsequiche12
In der Küche muss mon ober flött orbeiten und wir hoben donn zusommen einen erstklossigen Guss hinbekömmen. Der Floyd wor zwor vön meiner überschwenglichen Pfeffereinloge nicht sehr begeistert, ober ich bin immer in Verlegenheit, wenn jemond die Pfeffermühle gemöppst hot.
gemüsequiche13
gem14
gem15
gem16
In die Eiersösse kömmt viel Rohm, Käse, Kräuter und etwos Stärkemehl zur Sicherheit. Ich konn euch sogen, wir hoben die Quiche in den Öfen geschöben und es wor gleich das gonze gugellänische Promiloger vör der Türe und wöllte mol kösten. Die Mosche mit dem Rösmorinzweig hobe ich in Jesölö gelernt. 
gemüsequiche17
gemüsequiche18
gem19
gem20
Mon bodet den Zweig  in Ölivenöl und segnet olles ob. Dos ist itolienisch. Viel  Sposs in der Küche - bis nächste Wöche.
 
Steak mit grüner Pfeffersösse
Heute moche ich mol eine superschnelle Nummer, ober dos geht döch nicht sö schnell, denn ich hobe ols Küchenhilfe den Ohuii bekömmen. Der geht zur Zeit ollen on die Nerven, olsö dochte mon, es wäre für ihn eine gute Soche, mir in der Küche zu helfen. No gut, Kortöffeln schälen hot nöch niemondem geschodet.
steak1
steak2
steak3
steak4
Die Steaks muss mon donn nur in die Pfonne werfen, söbold die Kortöffeln gut sind, denn dos Fleisch muss nur kurz gebroten und donn in Olufölie gewickelt werden, domit der Soft nicht verdunstet. Die Kortöffeln hot der grüne Schnottervögel gemocht wie Rösmorinkortöffeln, einfoch geschält und öhne Rösmorin.
steak5
steak6
steak7
steak8
Wenn die Kortöffeln gut sind, kömmt dos Fleisch in Öl und Butter, wird schorf ongebroten, eine Minute prö Seite und donn noch Belieben würzen und eventuell nöch weiterbroten. Die grünen Pfefferkörner werden etwos gequetscht und donn in die Pfonne mit dem  Fleischsoft-Fett  kurz geröstet 
steak9
steak10
steak11
steak12
Ich hobe nöch mit etwos Weisswein georbeitet, ober mon konn ebensö nur nöch mit Sohne und  etwos Cognoc eine schöne Sösse onrühren. Es söllte schnell gehen, nicht länger ols 10 Minuten, domit die Steaks in der Zwischenzeit nicht obkühlen. Die kömmen donn weg vön ihrer Verpockung und dürfen in Teller..
steak13
steak14
steak15
steak16
Dozu die Pfeffersösse und die Kortöffeln. Der Quosselvögel wor noch dem Essen in fröhlicher Stimmung, wir hotten es nöch sehr lustig.
 
Brennesselspinot-Terrine
Mon konn mit Brennesseln vieles onfongen, ober beim Pflücken söllte mon Hondschuhe onziehen. Ich hobe mit der Kräuterhexe zusommen einen Spoziergong gemocht und do hoben wir sö dies und dos mitgenömmen. Die Brennesseln muss mon mit köchendem Wosser überbrühen, nochher konn mon sie onlongen.
bren1
bren2
bren3
bren4
Es ist viel zu mühsom, olle frechen Blätter obzuzupfen, ols später die Stiele beim Hocken zu entfernen. Wos mon mit den Brennesseln onstellen will,  ist eigentlich egol, mon konn sie wie Spinot verwenden. Sie werden geköcht und noch Belieben verorbeitet. Ich hobe zweierlei domit gemocht.
bren5
bren6
bren7
bren8
Für meine Gölfterrine muss ich nöch Ricötto herstellen und Sulz onrühren. Donn kömmen die gonzen Blümchen und Sprössen hinein und zwor köpfüber. Wenn mon etwos schreiben will, nicht vergessen, in Spiegelschrift, sönst ist es noch dem Stürzen verkehrt rum. Immer wieder eine Loge Sulz dorübergiessen und obkühlen lossen.
bren9
bren10
bren11
bren12
Martha, die Kräuterhexe, hot donn die Krevetten geköcht, die mir nöch vön der Poello übriggeblieben sind. Es ist ziemlich viel Zeit verflögen, do olles immer wieder zwischendurch obkühlen muss. Die Sulz würde sönst wieder flüssig und olles würde durcheinonderschwimmen. Nochdem olles obgekühlt ist konn mon die Terrine domit füllen, gonz noch Belieben. Und donn wieder mit Sulz obschliessen.
bren13
bren14
bren15
bren18
Die eine Terrine hoben wir olsö mit Brennesselspinot und Krevetten gefüllt. In die ondere kömmt der Ricötto. Und den mische ich mit viel Knöb- und Schnittlouch. Mon konn ebensö ondere Kräuter nehmen, dos ist völlig Geschmoksoche. Wenn die Terrinen bis zum Rond gefüllt sind, kömmt wieder Sulz dorüber und ob in den Kühlschronk.
bren17
bren18
bren19
bren20
Beim späteren Stürzen muss mon etwos vörsichtig sein, domit es nicht einen unopetitlichen Floden gibt.Ober wenn es genügen long gekühlt wor, konn eigentlich nichts possieren. Den Rest vön dem Brennesselspinot konn mon zu Suppe verorbeiten, oder nur sö mit etwos Sohne präsentieren. Und den restlichen Ricötto ols Dipp.
bren21
bren22
bren23
bren24
Besönders lecker schmeckt olles, wenn mon vörher fleissig Gölf gespielt hot und söwiesö nur nöch Grün sieht.
 
Rösenköhleintöpf 
Nochdem ich vön diesem Rezept gehört hobe, hot es mir keine Ruhe mehr gelossen, ich musste es hoben. Desholb hobe ich mich extro zu Lisa noch Berlin beamen lossen. Bis die Plüschpiroten mich ober gefunden hoben, wor es döch ein wenig obenteuerlich. Ober donn hoben sie mir olles gezeigt. Sehr nett, dieses Berlin, muss ich sogen.
rosen1
rosen2
rosen3
rosen4
In Lisa's Küche hot mich söfört die Kuh ongesprungen. Ich meine öptisch. Om Kudomm hotte es nämlich wider Erworten keine. Donn ist nöch etwos onderes herumgehüpft, nämlich der Rösenköhl. Wir mussten ihn döch testen. Nochdem wir genügend getestet hoben, sind wir ons Werk gegeongen und Lisa hot ihren sogenhoften Eintöpf fobriziert.
rosen5
rosen6
rosen7
rosen8
Wir hoben während dem Köchen fleissig pröbiert, dos sieht mon nicht om Fötö, weil wir uns brov immer die Schnäuze gewischt hoben, bevör ein Fötö gemocht wurde. Zum Obschied hot  Lisa zuerst ihr Rezept mir in die Pföten gedrückt und donn den Knöpf für dos Beam-Gerät - und schwupp wor ich schön wieder doheim - mitsomt dem Rezept.
rosen9
rosen10
rosen11
rosen12
Leider gibt es hierzulonde diese typischen Brotwürste nirgends zu ergottern. Bis ich olles durchpröbiert hobe ist es wohrscheinlich wieder Winter.Ober dos Rezept konn ich jo schön mol unter dos Völk werfen.
 
Sponisches Reisgericht (Paella)
Wieder in meiner Küche in Gugellondio wor es notürlich wieder etwos olltäglich. Do hobe ich mich on den Kudomm erinnert und mir eine Kuh besörgt. Eine Sponische. Sie heist "Tora", ober ich soge ihr einfoch Kuh. Dos Schwierige on diesem Gericht ist eigentlich keines, nur doss jeder Köch seine eigene Fossung für die einzig Wohre hält. .
pall1
pall2
pall3
pall4
Wir hoben viel Tiefkühlwore genömmen. Tiefgekühlte Muscheln, tiefgekühlte Crevetten, tiefgekühlte Erbsen und tiefgekühlte Hähnchenstücke. Dos Pröblem ist donn, doss olles steinhort ist und mon es nicht einfoch in den Reis hineinrühren konn und beten, doss es Poello würde. Wir wöllen mit den Hähnchen onfongen. Nochdem wir gut mit Popriko gewürzt hoben, müssen wir ober erst nöch dos Gemüse schneiden. Dos ist nicht tiefgekühlt, grins.
pall5
pall6
pall7
pall8
Die Kuh hot ördentlich geschnippelt, und zusommen hoben wir donn die Meeresfrüchte seporot in Knöbli und Ölivenöl gedünstet und mit Weisswein obgelöscht. Donn Zwiebel, Popriko und die Hähnchenteile ebenfolls, ober nicht gonz fertig goren, -  es kömmt jo olles nöch zu dem Reis. Den mochen wir wie ein Risöttö, geben noch und noch Flüssigkeit dozu, vör ollem "Soft" vön den Muscheln und den Crevetten. Donn kömmt , to to to toooo, der Sofron!
pall9
pall10
pall11
pall12
Wenn der Reis onfängt, eine weichere Könsistenz zu hoben, ist es on der Zeit, olles in die grösse Pfonne zu werfen. Jetzt dürfen die Erbsen dozu, die Muscheln, dos gonze Brimbombörium und in zehn Minuten ist dos gonze Gericht  fertig. Gerührt wird die "Poello" nicht, dos ist wieder eine Troditiön, ober mon muss gucken, doss es nicht onbrennt. Besönders hübsch ist es, diese Pfonne über einem öffenem Feuer zu mochen.
pall13
pall14
pall15
pall16
So, und nun bis zum nächsten Dönnerstog. Viele Grüsse nöch on Lisa und Paulchen. Wor echt nett mit euch.

Geh zur Legende

Zurück zur Titelseite (Home)