Ottilios Kochstudio
Hot ein Rezept vön mir nicht gekloppt, nicht verzogen, Öttiliö frogen.
ottilios küche
Das ist Ottilio, der gugelländische Koch. Er stammt aus Korsika und bildet sich auf seine französischen Vorfahren viel ein. Er spricht aber einen sehr merkwürdigen Dialekt. Nämlich kein a und kein o ( a=o und o=ö). Deshalb sind seine Rezepte oft eine rätselhafte Mutprobe.
Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat

Rezepte im Dezember 2017





 
 Zigeunerschnitzel

So kurz vor Weihnachten ist in meiner Küche natürlich immer viel los. Deshalb kommen wir erst jetzt dazu, für unseren Umweltminister das Zigeunerschnitzel zu brutzeln. Zu allem Übel hat noch so ein kleiner Esel ins Kochgeschehen eingegriffen. Da habe ich die Verantwortung für das Geköche mehrheitlich der Tante Loredana überlassen.

zig1
zig2
zig3
zig4

Nachdem wir die Champignons geputzt haben, schneiden wir sie in Scheiben und beträufeln mit Zitronensaft. Während nun die Paprika geputzt und in Streifen geschnitten werden, bin ich ein wenig in den oberen Regalen herumgeklettert, da hat sich schon massenhaft Arbeit angesammelt. Pedro und Lori schneiden also die Peperoni. Dann kommen Zwiebel und Knöbli dran.

zig5
zig6
zig7
zig8

Jetzt wird alles zusammen in einer grossen Bratpfanne gedünstet und später mit kräftigem Fond abgelöscht und mit Tomatenwürfeln angereichtert. Wer es scharf mag, kann ja noch ein, zwei Peperoncini in den Topf werfen. Während das Gemüse köchelt, nehmen Loredana und Pedro die Kartoffeln in Angriff. Ich hatte immernoch im oberen Regal zu tun.

zig9
zig10
zig11
zig12

So ein paar Pommes sind ja nicht gerade die grosse Kochkunst. Unser heutiges Rezept ist eigentlich nur als Anregung für kalte Tage gedacht und eben für unseren Peso. Als Lori die Schweinsschnitzelchen am Brett drappiert, sehen wir, dass sie etwas winzig geraten sind. Da kommt eben Trick Hokuspokus und schon sind es drei grössere Exemplare. Die werden nun mit scharfem Paprika und Salz eingehüllt.

zig13
zig14
zig15
zig16

Bevor sie in die heisse Pfanne kommen, werden die Schnitzel noch im Mehl gebadet, dann kleben sie sowieso besser zusammen. Wir löschen mit etwas Bier oder Peperonisosse ab. Die Schnitzel kommen in die Teller, das Gemüse in die Sosse und noch etwas Tomatenketchup für das typische Zigeunerschnitzelaroma.  Das wär's dann. Schmecken tut's in jedem Fall. .

zig17
zig18
zig19
zig20

Bis nächste Woche viele Grüsse von Küche zu Küche. Ottilio, Loredana und Pedro


 

Walnussplätzchen

Wir haben tagelang Walnüsse geknackt und nun endlich genügend beisammen, um richtig schöne Weihnachtskekse zu backen. Loredana sortiert die intakt gebliebenen Walnusshälften, damit wir sie als Deko benützen können. Dann wägen wir erst mal die ganzen Zutaten ab. Butter, Zucker, Mehl und so weiter. Ich habe das Rezept hier fotografiert. Die Nüsse müssen natürlich noch gemahlen werden. Dann werden wir die Sachen nur noch verarbeiten.

wal1
wal2
wal3
wal4

Unser Miximis feiert schon einjähriges Bestehen und die Steckdose ist ebenfalls immernoch in Betrieb. Allerdings ist die Kraxelei, bis wir an den Stromanschluss kommen, immer eine waghalsige. Aber mit vereinten Kräften schafft man alles. Die Lori klettert, und ich mache dann die ganze Kocharbeit. Wir schlagen die Butter mit dem Zucker und etwas Vanille, bis es sich luftig anfühlt, das sind fast 5 Minuten.

wal5
wal6
wal7
wal8

Das Mehl wird mit den gemahlenen Nüssen vermischt und mit Kakao und Zimt etwas gewürzt. Ich hatte plötzlich Zweifel, ob der Kakao das Nussaroma nicht in eine falsche Richtung führt, aber da war schon alles dunkelbräunlich und ich hatte nichts mehr einzuwenden. Es ist ja Weihnachten, da gehört Schokolade dazu.

wal9
wal10
wal11
wal12

Lori hat dann den Teig zusammengeknetet, was keine Schwierigkeit darstellt, wenn man so grosse Pfoten hat. Nun sagt das Rezept, dass wir mit dem Teig Rollen formen und diese über Nacht in Klarsichtfolie verpackt im Kühlschrank ruhen  lassen sollen. Warum dieses Prozedere, ist mir noch schleierhaft, aber wie es so geht, mit alten Rezepten, man befolgt sie blind, wichtig, dass es am Schluss essbar ist.

wal13
wal14
wal15
wal16

Am nächsten Tag holen wir unsere Teigrollen wieder vom Kühlschrank. Jetzt schneidet man kleine Stücke und formt damit Plätzchen, dann spart man den Kampf mit dem Walholz. "Es sollte drei Bleche voll geben, Loredana, du musst nicht in die Höhe modellieren. " Unsere Weihnachtskekseproduktion läuft, bald kommen die ersten in den Ofen.

wal17
wal18
wal19
wal20

Die Plätzchen werden nun alle noch mit einer halben Nuss dekoriert, die man zuerst in etwas Eiweiss tunkt, damit sie besser kleben. Bei der zweiten Ladung haben wir das Eiweiss noch mit Orangenaroma gewürzt und keine ganzen Nüsse mehr hingesetzt. Vielleicht überziehen wir einen Teil davon noch mit geschmolzener Schokolade. Beim Weihnachtskekse backen darf die Fantasie mitglänzen wie die Kerzen.

wal21
wal22
wal23
wal24

Wir wünschen allen Knuspernasen einen süssfröhlichen Spaziergang durch den Advent.



Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)