Ottilios Kochstudio
Hot ein Rezept vön mir nicht gekloppt, nicht verzogen, Öttiliö frogen.
ottilios küche
Das ist Ottilio, der gugelländische Koch. Er stammt aus Korsika und bildet sich auf seine französischen Vorfahren viel ein. Er spricht aber einen sehr merkwürdigen Dialekt. Nämlich kein a und kein o ( a=o und o=ö). Deshalb sind seine Rezepte oft eine rätselhafte Mutprobe.
Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat

Rezepte im April 2019





 
 Für's Picknick: Frikadellen - Nudelsalat - Erdbeertörtchen

Heute haben wir wahnsinnig viel zu tun, jeder muss richtig schuften, sonst kriegen wir es nicht zusammen, verstanden? Was macht denn der türkisfarbene Knirps hier, hat der Erfahrung in der Küche? Na, schön, es muss einfach alles klappen. Ihr zwei Hübschen macht die Erdbeertörtchen, ich mit Stetü die Frikadellen und die andern zwei kümmern sich um den Nudelsalat. Dazwischen kann ja Loredana noch ihren Schnapps fertigmachen, ich meine herstellen.

nick1
nick2
nick3
nick4

Und du guckst, dass niemand die Idee hat, mit dem Fahrrad durch den ganzen Verein zu radeln. Tante Loredana macht die Törtchen für die Blindback-Aktion bereit, das heisst sie füllt sie erst mit Backpapier und dann mit Reis. Nach dem Backen kommt beides wieder weg und es wird Vanillecreme eingefüllt. Später kommen die Erdbeeren drüber. Die Schlagsahne versprüht man erst vor Ort beim Picknick.

nick5
nick6
nick7
nick8

Stetü und ich bereiten die Hackmasse vor. Da kommt rein, ähm, eingeweichte Semmelwürfel, Petersilie, Salz, Pfeffer, gedünstete Zwiebeln, Senf, Knofi und wenn man Lust hat, noch ein Ei, aber wir haben zur Zeit von Eiern die Nase voll, ha ha - ich sage nur Ostern. Hi hi hi.

nick9
nick10
nick11
nick12

Alles wird schön vermengt und mit noch etwas Balsamico abgeschmeckt. Inzwischen hat Loredana mit Moby und Zelli die Nudeln für den Nudelsalat al dente gekocht. Bevor sie schnippeln müssen, darf der Neuling natürlich doch Rad fahren, obwohl ich es strikt untersagt habe. Wenn die Tante unbedingt Ärger will...

nick13
nick14
nick15
nick16

Die Zucchini werden kurz angebraten, die Paprika kommen roh in den Salat. Dafür haben sie noch ein paar Rosinen eingeweicht (in Zuckerwasser, nicht in Rum). Dann muss man für den Salat eigentlich nur noch alles zusammenmischen und etwas Mayonnaise darunterrühren.  Lori gibt immer noch eine ordentliche Portion Currypulver dazu.

nick17
nick18
nick19
nick20

Jetzt müssen Stetü und ich nur noch die Frikadellen formen, im Mehl wälzen und in die Fritteuse werfen. Dann sind wir schon fertig mit unseren Vorbereitungen. Tante Loredana muss allerdings noch etwas Überstunden machen. Ihr Kräuterlikör hat seine 20 Tage abgesessen und will filtriert werden. Ausserdem muss man für das Picknick noch Brot backen und alles gut einpacken.

nick21
nick22
nick23
nick24

Ein vergnügliches Picknick, viel Spass in der Küche und Grüsse von uns allen.

Ottilio, Loredana, Stetü, Zelli, Karlchen und Moby

 
 Osterküchlein

In drei Tagen ist Ostern. Wir wollten doch dieses Jahr Osterküchlein backen. Loredana hat fleissig Eier an den Frühlingszweigen montiert, aber sie hat vergessen, sie etwas einzuölen, damit sie schön glänzen. Jetzt hat sie aber gleich eine Superidee. Sie packt die Spraydose mit dem Knofiöl und besprüht die Eier, das Öl tropft gleich hübsch von den Eiern und dem Geäst, und wir müssen uns woanders hinbegeben um nicht ebenfalls eingeölt zu werden. Und jetzt duftet es natürlich entsprechend.

oster1
oster2
oster3
oster4

Wir benötigen für unsere Küchlein 100 Gramm geriebene Mandeln, mach du das, ich fertige inzwischen den Teig an. Die Osterküchlein sind eigentlich mehrere kleine, aber wir machen mangels Förmchen nun eben ein grosses Küchlein. Wenn wir genügend Zutaten haben, können es sogar zwei werden. Die Zutaten für den Teig:  250 g Mehl, 125 g Butter, 1 Ei, 1 Achtel Milch und eine Prise Salz. Alles verkneten und Teig im Kühlschrank ruhen lassen.

oster5
oster6
oster7
oster8

Für die Füllung benötigen wir 3 Eigelbe, 150 g Zucker, 1 dl Rahm, 100 g Rahmquark, 50 g Sultaninen, 100 g geriebene Mandeln, 3 Eiweiss, 100 Milchreis, abgeriebene Zitronenschale, einige Esslöffel Himbeergelee und Puderzucker zum Bestreuen. Also erstmal noch Milchreis kochen.  

oster9
oster10
oster11
oster12

Das Zusammenmischen wäre dann keine Arbeit mehr. Den Teig rollen wir schön platt zu einem mittelgrossen Küchlein und machen mit der Gabel Löcher hinein. Bis die Füllung bereit ist, muss er wieder in den Kühlschrank.  Ich habe schon mal den Eischnee geschlagen und frage nun Lori, ob sie mir zwei Zitronen bringen könnte, da wir ja noch den Abrieb von den Schalen benötigen.

oster13
oster14
oster15
oster16

"Was soll das heissen, keine Zitronen mehr?" Die Tante grinst mich mit ihrer Beute an, der Apfel von Canterville und ein Zierkürbis ist alles, was sie Gelbes gefunden hätte. Tatsächlich, die letzte Zitrone ist nur noch ein Schrumpfkopf, ein gelblicher, also muss ich schweren Herzens zu Zitronenaroma greifen. Aber das macht ja nichts, zu Ostern darf alles schon etwas "speziell" schmecken.

oster17
oster18
oster19
oster20

Jetzt wird der Törtchenboden mit - Hmm, Blutpfirsichmarmelade eingestrichen. Die schmeckt ähnlich wie Himbeer, ebenfalls ein wenig spezieller halt, aber gut wenn nicht noch besser. Dann die Füllung bis zum Rand hineinkippen und ab in den Backofen. Für das zweite Törtchen müssen wir erst wieder einige Mandeln knacken, aber der Teig wartet schon. Backen gute 25 Minuten bei 200 Grad.

oster21
oster22
oster23
oster24

Nun wünschen wir allen einen angenehmen Karfreitag und fröhliche Ostern mit vielen Leckereien und vor allem viel, viel Spass in der Küche.

Ottilio und Loredana

 
 Spargelrisotto

Ah, Spargel! Wie lange geht eigentlich diese Fastenzeit noch, ich hätte Lust, wieder Fleisch zu verspeisen. Bis Ostern? Na, dann haben wir es ja bald geschafft. Was kochen wir denn heute Schönes mit dem vielen Spargel? Am Besten machen wir ein Risotto, das kommt immer gut an. Und dann habe ich noch einen Emmentalerkäse, der ist ebenfalls gut zu Spargel, weil nicht zu dominant.

ris1
ris2
ris3
ris4

Lori macht also das Risotto, natürlich, weil sie da mit der Weinflasche liebäugeln kann. Wir kochen unseren Spargel unterschiedlich. Ich schneide ihn erst nach dem Kochen, Loredana vorher. Aber eigentlich ist das irrelevant, die unterste Stelle ist einfach oft etwas holzig. Die Reste werfen wir aber nicht weg, die sind immer noch gut, um Suppe zu kochen.

ris5
ris6
ris7
ris8

Lori benötigt für ihr Risotto etwa 300 Gramm Risottoreis, Butter, eine halbe Zwiebel, ein bis zwei Gläser Weisswein, 500 Gramm Spargel und mindestens 50 Gramm Parmesan. Zudem noch Rindfleisch- oder Kalbsbrühe, zum Nachgiessen. Ich habe mich entschlossen, den Spargel in eine Tarte zu bringen mit ordentlich Emmentaler bedeckt und einer leichten Eiermilch. Das ist keine Hexerei, aber schmeckt sehr gut.

ris9
ris10
ris11
ris12

Ich bin also schon fast fertig, als Loredana erst ihre Zwiebel klein geschnitten hat. "Und, war die heute vorher im Schönheitssalon? Ha, ha, ha, ha!" Inzwischen hat die Tante ihre Spargeln ebenfalls bissfest gekocht und sogar das Kochwasser beiseite getan, um es später wieder ins Risotto zu kippen.

ris13
ris14
ris15
ris16

Endlich geht es los, das Rührstück! Lori wirft die Zwiebel mit reichlich Butter in die Pfanne und als alles anzieht, kommt der Reis hinterher. Nun muss man kräftig rühren und gucken, dass es nicht anbrennt. Ich musste mich zwischendurch um meine Tarte kümmern, gerade, als Lori den Weisswein ins Risotto gekippt hat. Aber das hat sie sicher getan, denn sie ist ja schliesslich eine italienische Köchin, die würde nie ein Risotto ohne Weisswein machen.

ris17
ris18
ris19
ris20

Später haben wir uns dann sowieso ein Gläschen gegönnt, weil es heiss geworden ist in der Küche und der Duft unbeschreiblich. Loredana gibt nun nach und nach immer mehr von der Brühe dazu und rührt wieder bis alles verdampft ist. Sie hat dann gegen Ende der Kochzeit die Spargelstücke und den Parmesan hineingegeben.  Als ich probiert habe, fand ich, es wäre schon etwas parmesanlastig, sie solle den Rest nicht mehr verwenden. Aber sie hat einfach noch mehr Wein und Spargel, und am Schluss doch noch den ganzen Parmesan dazugeworfen. Es wurde fantastisch.

ris21
ris22
ris23
ris24

Wenn wir mit Käse hantieren benötigen wir normalerweise kein Salz. Etwas Pfeffer darf aber schon sein. Wir wünschen allen eine schöne Spargelzeit! 

Loredana und Ottilio

 
Kartoffelomlett mit Artischocken und Frühlingskräuterquark

Lori stapft in der frühlingshaften Natur herum und sucht Kräuter zusammen. Wir wollen zu unserem Kartoffelomlett noch etwas Frisches bieten. Und da es vor der Küchentüre grünt wie verrückt, sammelt die Tante ihre Lieblingskräuter und ich halte die Stellung, damit keine Enten oder Ziegen eintrudeln.

"Hast du schon den Quark gemacht? Dann hacke ich mal die Kräuter."
offel1
offel2
offel3
offel4

Was die da alles angebracht hat! Aber das Grünzeug ist so knackig frisch, man kann locker die Stängel mitverwenden. Beim Thymian und Rosmarin jedoch würde ich nur die Blättchen verwenden. Dann kommt alles in den Quark, wird vermischt und gesalzen. Pfeffer gebe ich vorerst keinen dazu, die Kräuter haben teilweise schon ihre eigene Schärfe. Ganz stolz präsentiert mir Lori nun ihre eingelegten Artischocken, die wir heute verwenden wollen. Sie benötigt nur die Blätter für ihren Kräuterschnapps.

offel5
offel6
offel7
offel8

Da bald Ostern ist, werden die Eier nicht einfach entzweigeschlagen, sondern säuberlich leergepustet, damit man sie für das Osterbäumchen verwenden kann. Ich schneide in der Zwischenzeit die Kartoffeln in zentimeterdicke Scheiben und später Würfel. Lori sollte noch eine Zwiebel zerstückeln, aber sie fand das Exemplar nicht fotogen genug. "Es geht aber nicht ohne Zwiebel, hörst du?"

offel9
offel10
offel11
offel12

Unser Rezept ist von der mexikanischen Kartoffelomlette abgeleitet, wo man die rohen Kartoffeln nur im Olivenöl brät, dann nach etwa 10 Minuten die Zwiebel und Knofi dazugibt. Wenn alles gar ist, kommt es von der Pfanne ins Abtropflager. Die Eier werden verquirlt und später über die Kartoffelmischung gegossen. Vorsicht, dass man Eier und Kartoffeln nicht zweimal salzt. Bei der relativ langen Garzeit ist uns das schon passiert.

offel13
offel14
offel15
offel16

Nachdem nun alles bereit für das Omlett ist, gebe ich noch die gewürfelten Artischocken dazu. Wir haben sechs Eier und 4 grosse Kartoffeln genommen. Die Schwierigkeit an der ganzen Sache ist, dass das Omlett erstens nicht anbrennt und zweitens die Eier genügend gestockt haben, damit man alles einmal wenden kann. Wenn man eine Grillfunktion beim Backofen hat, genügt es, die Pfanne kurz darunter zu halten, damit das Ei ganz fest wird.

offel17
offel18
offel19
offel20

Bei einer Frittata 
besteht die selbe Schwierigkeit. Nun drehen wir das Karoffelomlett eimal um und braten die andere Seite ebenfalls knusprig. Dazu gibt es die restlichen Artischockenböden mit unserem frühlingshaften Kräuterquark. Und wieder ist eine dieser Fastenzeitwochen vorüber.

offel21
offel22
offel23
offel24

Wir wünschen viel Spass in der Küche und beim Kräutersammeln.



Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)