Mister Umwelt
Tipps und Weisheiten zu.... in alphabetischer Reihenfolge

Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat

Umweltminister: Januar 2020





 
 Organspenden
organ1
organ2
organ3
Das Thema kommt mir wie gerufen.  Man muss sich doch überhaupt nicht schlecht fühlen, wenn man seine Organe nicht zur freien Verfügung ausschreibt. Aber das wollen uns gewisse Leute einreden, damit wir hingehen und unterschreiben, dass wir nach unserem Ende ausgeweidet werden dürfen wie Schlachtvieh. Was gewisse Politiker da gesetzlich festlegen wollen, dass man nämlich automatisch zum Organspender wird, wenn man versehentlich stirbt, ist mit normalem Menschenrecht nicht zu vereinbaren. "Die" haben überhaupt solche Fragen nicht zu bestimmen, das ist es, was mich auf die Palme bringt. Ich habe nichts dagegen, wenn verrückte Motorradfreaks einen Schein unterzeichnen, dass ihr selbstmörderisches Treiben zu guter Letzt einen Sinn gehabt haben soll, aber ich bin eindeutig dagegen, normal Sterbliche dazu zu zwingen, sich gegen eine Organspende entscheiden zu müssen, nur weil sie Skrupel davor haben.  Die Organe müssen ja auch entnommen werden, solange der Körper noch warm ist... Man kann doch nicht von einem lebenden Wesen erwarten, dass es zustimmt, dass man es einmal ausnimmt wie eine Weihnachtsgans. Ich persönlich bin ja auch nur ein alter, weiser Vogel, und wenn man mein Hirn transplantieren könnte, bliebe der Empfänger auch damit immer noch ein kranker Piepmatz, der nun vielleicht ein paar Jährchen länger zu leben hat. Er kann sich ja dann als Organspender einschreiben, dann wird unsereins unsterblich! Es ist nicht unbedingt lustig, eher schon lächerlich. Warum haben sie in Spanien eine so hohe Spenderbereitschaft? Nicht weil es das Volk will, sondern das Gesetz, und die werden uns nun als Vorbild vor die Nase gehalten? Z z z, schon mal was von Organ-Handel gehört?
Wie gesagt, es gibt Dinge, die wirklich nicht der Staat entscheiden sollte sondern jeder für sich selbst.

 
 Finger- und andere Nägel
nagel1
nagel2
nagel3
Liebe Vögel, Tiere und Menschen, was wir da am untersten Ende unserer Fingerspitzen haben, sind Krallen, oder eben Fingernägel. Die sind je nach Sorte verschieden. Tiere können sie nämlich "ausfahren", wenn sie kratzen oder sich festkrallen wollen. Aber die armen Menschen können das nicht. Deshalb haben sie seit Jahrhunderten darauf Wert gelegt, zu zeigen, dass sie welche haben. Wer keine schönen Fingernägel hat, ist nicht schön. Das hiess es schon immer und heisst es wahrscheinlich auch noch heute. Aber jetzt muss ich mich doch über gewisse Auswüchse wundern, und damit meine ich nicht diese struwwelpeteristischen Sonderlinge, die sich die Nägel wachsen lassen, um ins Guiness Buch der Rekorde zu kommen. Ich denke da eher an junge Frauen, die weder Geige noch Klavier spielen wollen und irgendwie meinen, mit etwas Nagellack könnte man jedes Manko überpinseln. Noch schlimmer, vielleicht kauen sie sogar an den Nägeln, das darf man ja aus psychologischen Gründen schon nicht, deshalb müssen sie sich künstliche Nägel aufkleben. Mir persönlich ist es völlig egal, was einjeder da mit seinen Krallen macht, aber - bitte nicht berühren.
Wenn mir eine Kralle abbricht, bin ich mindestens einen halben Tag unbrauchbar. Eine Nagelfeile brauche ich auch nicht, dafür gibt es Steine, Bäume und Tonvasen.
Schlimm finde ich einfach den Trend, sich Nägel anzukleben, offenbar, damit man nicht arbeiten muss, denn den möchte ich sehen, der mit diesen Dingern Teig knetet oder einen Säugling wickelt. Irgendwie unnatürlich, aber trendy.
Habe ich wiedermal den Nagel auf den Kopf getroffen?

 
 Die Suche nach den Schuldigen - Himmelslaternen
lat1
lat2
lat3
Wenn eine Himmelslaterne einen Brand auslösen kann, dann muss ja schon noch etwas zusätzlicher Zunder dabei gewesen sein, damit ein ganzes Haus abbrennt. Aber nun will man die ganze Schuld ein paar Romantikern in die Schuhe schieben, weil der Zoo keinen anständigen Brandschutz hatte. Kann sich denn einer vorstellen, wie sich nun derjenige fühlt, der schuld sein soll, dass seine Wunschlaterne den Tod von seltenen Tieren verursacht hat? Aber das wird dick und fett in den Medien verbreitet. Auch die Geschäfte, die das Zeug verkaufen, versuchen sich rauszuschnorren, indem sie sich auf die Packungshinweise berufen. Himmelslaternen seien verboten und so. Sie sind viel leiser als normale Raketen, kauft, Leute, kauft. Nachdem ich gestern etwas über diese Himmelslaternen im Internet recherchiert habe, bekomme ich heute tatsächlich Angebote, ja sogar Sonderangebote für Himmelslaternen zu günstigsten Sonderpreisen.  Mal nachdenken. Wo liegt denn nun wohl die Schuld am Ganzen? Ich finde, dass in solchen Fällen auch die Polizei mit ihren Recherchen für die Presse etwas aufs Maul hocken könnte. Das war Peso heute, kurz und wütend.

 
 Harmloses Ärgerthema: Rund oder Eckig
rund1
rund2
rund3
Die Feiertage sind für gewisse Leute eine besondere Herausforderung, weil vielleicht Besuch kommt und die Familie sich innert wenigen Sekunden vervielfacht. Als ich an der gugelländischen Küche vorbeigekommen bin, habe ich eines der üblichen Streitgespräche zwischen Loredana und Ottilio aufgeschnappt. "Wie soll ich zwei ovale Gratinformen in einen viereckigen Ofen schieben? Ich kann doch nicht alle fünf Minuten die Formen umschichten, dass mal die eine oben und dann wieder unten ist."  "Worum nicht, dos hoben wir döch schön einige Mole gemocht." "Ja, aber heute habe ich noch anderes zu tun." maulte Loredana. Da habe ich mich gefragt, warum wirklich ein Backofen, der eine viereckige Fläche hat, mit ovalen und runden Pfannen- und Backformen bedacht wird. Es wäre doch viel einfacher, wenn die Formen quadratisch oder rechteckig gemacht wären. Denn obwohl der Inhalt der zwei ovalen Formen locker auf einem Backblech Platz gefunden hätte, man konnte dieses jedoch nicht verwenden, weil die Ränder zu wenig hoch sind. Früher hatte Ottilio einmal einen Backofen, der war so gross, dass man drei Poulets gleichzeitig am Spiess braten konnte, das waren noch Zeiten!
Da morgen ein Neues Jahr anfängt, möchte ich allen einen guten Rutsch oder Sprung wünschen. Ich persönlich bin ja als Festmuffel bekannt, aber mich würde doch interessieren, ob man zu Silvester eigentlich das alte Jahr feiert oder das Neue? Von dem einzigen Vorsatz, den ich Anfang dieses Jahres gefasst habe, ist bereits Mitte Januar nichts mehr übrig gewesen. Also kann ich es im Neuen ja nochmal versuchen. Ich wünsche allen lieben Freunden einen schönen Jahresausklang und ganz viel Glück und Gesundheit für das kommende 2020. Euer Peso.


Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)