Neues vom Wetter von und mit Prof. Dr. Zeig, unserem Wetterexperten

Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat

Wetter: September 2018




 
Wetterprognose  für die Woche vom 17. bis zum 23. September 2018
17. Sept. 2018: Zuerst ein Wort zu dem, was meine letztwöchige Prognose anbetrifft. Die von mit angekündigte Wolkenfront mit anschliessendem Gewitter teilte sich wie gewohnt, und wir bekamen nur ein paarTröpfchen ab. Dafür verirrte sich dann am Samstag ein fast einstündiger Platzregen mit anschliessend wieder schönsten Wetter zu uns. Derzeit hat sich wiedermal ein afrikanisches Hoch über uns gebildet, was uns viel Sonne und Wärme bringt. Da die Tage immer kürzer werden und der Sonnenstand immer niedriger wird, ist es noch nicht sicher, ob die 30-Grad tagsüber erreicht werden. Ich bin mal vorsichtig. Da es auch diese Woche wieder vermehrt zu Gewittern rundherum führen wird, wäre es möglich, dass ein paar Tröpfchen auch Gugellandia treffen. Wie gewohnt, bleibe ich am Ball und korrigiere wie immer meine eventuell falschliegenden Prognosen. Schliesslich wollen wir ja später mal wissen, wie das Wetter tatsächlich war. Last but not least: Es muss nicht immer Dauerregen sein, Sommersteinpilze wachsen unter dem hohen Farn, wir sind fleissig am suchen. Euer Zeig
das Wetter kreist
wetterbeobachtung
Steinpilz
Steinpilz
Niederschlagsmenge der vergangenen Woche im total: 36,1
Donnerstag, 13. Sept. 2018: Abends leichtes Getröpfel 2,6mm
Samstag, 15 Sept. 2018: Platzregen 13.45 - 14.30 Uhr 33,5mm

Tag

Datum

Temperaturen

Temp.

Nachts
0-6 Uhr

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang

Morgens
6-12 Uhr

Nachmittag
12-18 Uhr

Nach- Mittag
12-18 Uhr

Mondaufgang

Monduntergang

Abends
18-24 Uhr

Montag

Mo.

17. Sept.18

19° /

 25°

Dienstag

Di.

18. Sept.18

18° /

 29°

Mittwoch

Mi.

19. Sept.18

17° /

 29°

Donnerstag

Do.

20. Sept.18

18° /

 29°

Freitag

Fr.

21. Sept.18

17° /

 29°

Samstag

Sa.

22. Sept.18

17° /

 29°

Sonntag

So.

23. Sept.18

17° /

 28°

n
n
n
o
l
l
l

7.06

19.35

7.07

19.33

7.08

19.31

7.09

19.29

7.10

19.27

7.11

19.25

7.13

19.24

b
a
a
e
a
a
b
b
a
a
e
a
a
b

15.13

24.00

16.04

0.35

16.48

1.24

17.28

2.17

18.03

3.14

18.34

4.13

19.02

5.14

n
n
n
w
l
l
q

 
Wetterprognose für die Woche vom 10. bis zum 16. September 2018:
10. Sept. 2018: Ja, der Sommer ist zurückgekehrt. Seit Freitag steigen die Temperaturen stets über die 30 Grad und das bleibt noch bis Mitttwoch so. Das kleine Randgewitter vom letzten Donnerstag brachte nicht die ersehnte Regenmenge. Die Wiesen sind zwar grün, der Waldboden jedoch trocken. Ab Donnerstag zieht dann Bewölkung auf, die uns schliesslich am Freitag Gewitter bringen sollte. Optimistisch, wie wir sind, findet sich danach das eine oder andere Pilzchen im Wald. Eine schöne 2. Septemberwoche wünsche ich, Euer Zeig
13. Sept.2018: Meine Wetterprognose für den morgigen Tag musste ich änderen. So wie es aussieht, kreisen die Gewitterwolken wiedermal rund herum. ich werde ausführlich am Montag darüber berichten.
wolkengebilde
es kommt regen
regenwolke
gewitter
wolkenabzug
schönes wetter
herbst
blauer himmel
Niederschlagsmenge der vergangenen Woche: total: 10,2mm
Donnerstag - Abend ein kleines Randgewitter: 10,2mm

Tag

Datum

Temperaturen

Temp.

Nachts
0-6 Uhr

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang

Morgens
6-12 Uhr

Nachmittag
12-18 Uhr

Nach- Mittag
12-18 Uhr

Mondaufgang

Monduntergang

Abends
18-24 Uhr

Montag

Mo.

10. Sept.18

18° /

 33°

Dienstag

Di.

11. Sept.18

21° /

 34°

Mittwoch

Mi.

12. Sept.18

21° /

 32°

Donnerstag

Do.

13. Sept.18

20° /

 33°

Freitag

Fr.

14. Sept.18

20° /

 30°

Samstag

Sa.

15. Sept.18

21° /

 28°

Sonntag

So.

16. Sept.18

18° /

 28°

n
n
n
o
l
l
l

6.57

19.48

6.59

19.46

7.00

19.44

7.01

19.42

7.02

19.40

7.03

19.39

7.04

19.37

b
a
a
e
a
a
b
b
a
a
e
a
a
b

7.32

20.34

8.46

21.04

9.58

21.34

11.07

22.04

12.14

22.36

13.18

23.12

14.17

23.51?

n
n
n
w
l
l
q


 
Wetterprognose für die Woche vom 03. bis zum 09. September 2018:
03. Sept. 2018: Mittlerweile sind alle wieder aus den Ferien zurück und haben sich in Gugellandia eingefunden. Am 01. September war ja der meteorologische Herbstanfang, und man merkt es auch an den Temperaturen. Wettermässig bleibt es mit Ausnahme des heutigen Morgens bis am Donnerstag schön, mit viel Sonnenschein. Dann wechselt die gugelländische Wetterlage. Anfänglich mit einem Gewitter und nachträglichem Regen-Wolken-Sonnen-Mondtanz. Niederschlagsmässig sieht es dann nicht schlecht aus für das Pilzwachstum in den gugelländischen Wäldern. Am Sonntag ist wieder Leermond (um 20.02 Uhr) und er ist dann wieder zunehmend. Nach der Bildgalerie und der Regenmengenangabe will ich auf eine interessante Frage antworten, die mir von unserem Küchenteam gestellt wurde. Das Thema war nämlich ein bedeutender Teil in meiner Doktorarbeit vom März 2016.
07. Sep. 2018: Nach dem gestrigen kleinen Randgewitter hat sich die Wetterlage um 180 Grad gewendet. Nichts mit Regen oder Niederschlag, ein afrikanisches Hochdruckgebiet ist sich bei uns am einnisten und bringt sommerliche Temperaturen zurück.
am Fluss
Flussbett
am Fluss
Vortrag halten
Niederschlagsmenge der vergangenen Woche: total 56,3mm
Freitag, 31. Aug. 2018: Regen ab 15.30 mit leichtem Abendgewitter 55,3mm
Samstag, 01. Sept. 2018: 19.00 - 19.15 Uhr leichtes Regen 0,3mm
Sonntag, 02. Sept. 2018: 4.30 - 4.00 leichter Regen 0,7mm
Je niedriger der Luftdruck ist, desto tiefer liegt der Siedepunkt, und um so eher fängt das Wasser zum kochen an. Am Meer brodelt das Wasser in einem Topf bei exakt 100 Grad. Sinkt der Luftdruck, das geschieht mit zunehmener Höhe, dann sinkt auch der Siedepunkt des Wassers. Je höher man kommt, um so früher fängt das Wasser an zu kochen. Alle 285 - 300 Höhenmeter sinkt der Siedepunkt des Wassers etwa um 1 Grad. Wir in Gugellandia liegen auf einer Meereshöhe von 600 Metern, das heisst, das Wasser kocht bereits bei 97,99 Grad. Bei 2'000 Höhenmetern bereits bei 93, 29 Grad und bei 8'000 Metern bereits bei 73,17 Grad. Und hier wären wir bei dem eigentlichen Problem, dem Eier kochen: Eigelb und Eiweiss stocken nämlich bei unterschiedlichen Temperaturen. Das Eigelb gerinnt etwa bei 62 Grad, das Eiweiss aber bei 84,5 Grad. Das heisst, würde man auf dem Mount Everest ein hartes Ei kochen wollen, so wäre das schlicht unmöglich. Bei 8'848 Höhenmetern ist der Siedepunkt des Wassers etwa bei 70 Grad, das Dotter würde gerinnen, das Eiweiss aber nicht. Kurz gesagt, erstens kommt es darauf an, in welcher Höhenlage man sich befindet und dann natürlich auf den oft wechselnden Luftdruck je nach Wetterlage. Der Luftdruck hat entscheidend damit zu tun,  wie lange es dauert, bis das Wasser endlich zu kochen anfängt. Also, entweder ein bisschen Rechenarbeit oder viel Geduld beim Eier kochen. Euer Prof. Dr. Zeig
Unsere Ferienzeit ist vorbei, der Hinweis zu Guido's Freitagsrätsel ist ab jetzt wieder in den News am Dienstag versteckt

Tag

Datum

Temperaturen

Temp.

Nachts
0-6 Uhr

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang

Morgens
6-12 Uhr

Nachmittag
12-18 Uhr

Nach- Mittag
12-18 Uhr

Mondaufgang

Monduntergang

Abends
18-24 Uhr

Montag

Mo.

03. Sept.18

16° /

 27°

Dienstag

Di.

04. Sept.18

16° /

 28°

Mittwoch

Mi.

05. Sept.18

18° /

 29°

Donnerstag

Do.

06. Sept.18

20° /

 26°

Freitag

Fr.

07. Sept.18

17° /

 31°

Samstag

Sa.

08. Sept.18

19° /

 30°

Sonntag

So.

09. Sept.18

19° /

 30°

n
n
n
o
l
l
l

6.49

20.01

6.50

19.59

6.52

19.57

6.53

19.55

6.54

19.54

6.55

19.52

6.56

19.50

b
a
a
e
a
a
b
b
a
a
e
a
a
b

0.00

14.57

0.40

16.03

1.33

17.04

2.35

17.59

3.45

18.46

4.59

19.27

6.16

20.02

n
n
n
w
l
l
q


Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)