Wissenswertes über Vögel

präsentiert von Ringo, unserem Ornithologen
Alphabetischer Reihenfolge
Ringo

Jahr
Monat

Dezember2019




 
Wellensittiche (Melopsittacus indulatus)
21. Dezember 2019: Wenn hier in Gugellandia etwas schwierig ist, dann ist das Vögel zu fotografieren und sie zu interviewen. Stundenlang muss man gut getarnt im Geäst hocken und viel Geduld aufbringen. Doch oh welch Wunder, angezogen von den reifen Früchten unseres Erdbeerbaumes besuchte mich unser Cicci. Er ist ein Wellensittich (Melopsittacus indulatus) und weiss viel über Seinesgleichen zu berichten. 
Wellensittich beobachten
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Zuerst aber möchte ich den Unterschied zwischen Wellensittich und Kanarienvogel erklären. Wellensittiche gehören zur Familie der Papageien, während Kanarienvögel, meistens gelb oder rötlich, zu den Finken gehören. Wellensittiche leben in Australien, sowie in Teilen von Neuseeland, und können nicht so gut singen wie die Kanaren. Sie leben oft in riesigen Schwärmen bis zu 2'000 Tieren. Die Männchen (Hähne) sind etwas begabtere Sänger als die Weibchen (Hennen).
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Seit 1840 werden die Wellensittiche als Ziervögel gehalten und es gibt heutzutage zahlreiche Zuchtformen davon. Die Farbpalette ist riesig. Sie haben ein auffallendes Wellenmuster auf dem Kopf und auf dem Vorderrücken. Bei der Wildform sind einige Federn unter Ultraviolett fluoreszierend, nicht aber bei blauen  und weissen Zuchtformen. Auffallend bei der Urform ist auch die gelbe Maske mit ihren 6 Punkten auf der Seite des Halses.Sie haben 3 Zehen nach vorne und eine Zehe nach hinten gerichtet. Sie alle sind Höhlenbrüter, meist in Baumhöhlen.
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Sie haben ein intensives Sozialverhalten mit Partnerputzen und Partnerfüttern. In der Regel werden 4-6, in Ausnahmefällen 8 Eier gelegt. Nach 18 Tagen schlüpfen die Jungtiere und das Männchen versorgt das Weibchen mit Nahrungsbrei. Das Schlüpfen dauert 20 Minuten. Das Weibchen hilft den sehr hilflosen Küken beim Schlüpfen. Nach dreieinhalb bis vier Wochen sind die Kleinen bereits geschlechtsreif und suchen sich schon bald einen Partner. In Gefangenschaft können sie 15 -17 Jahre alt werden, der Durchschnitt liegt aber bei 5 -10 Jahren. In der  freier Wildbahn von Australien ernähren sie sich ausschliesslich von Bodendeckerpflanzen und deren Samen.
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Wellensittich
Leider sind sie aber auch Beutetiere von Greifvögeln, besonders vom Habicht, Sperber und dem Falken. Sie lieben die Gesellschaft ihrer Artgenossen, sind aber auch gut zusammen mit Kanarienvögeln zu halten. Besonders wichtig ist deshalb, dass sie immer zu zweit und mit mehreren gehalten werden. Wichtig neben einem grossen Käfig ist auch der regelmässige Freiflug - ein Muss -, wobei darauf geachtet werden sollte, dass die Fenster während dieser Zeit geschlossen bleiben. Wellensittiche sind Körnerfresser und sollten nicht mit anderem gefüttert werden! Sie machen auch etwas mehr Schmutz mit ihrem Federstaub, da sie öfter in der Mauser sind und nicht ganz so häufig baden wie die Kanaren. Alles in allem liebenswerte Papageienvögel. Euer Ringo


Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)