Promoter Guido
Hallo, willkommen in Gugellandia. Darf ich mich vorstellen, ich heisse Guido und bin gerne bereit, für dich, für euch, für jeden in ganz Gugellandia rumzufliegen, um euch alles so nahe zu bringen, wie möglich. Ich werde keine Minute versäumen, jeden mit diesem wundersamen Land bekannt zu machen. Sollten irgendwelche Bitten, Fragen oder Beschwerden auftauchen - immer her damit an die Werbeabteilung Guido, Promoter von Gugellandia. Rätsellösungen kann man jederzeit an unsere Email-Adresse schicken. Preise winken.
Guido
Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Monat
Top-Liste

Guido's Wettbewerb ( Ameisen )

Wenn du am Wettbewerb mitmachen möchtest, musst du dich einloggen.

Promoter: Juni 2022





 
Lösung:
Ameisen:  DOHLE  -  FRETTCHEN  -  KROKODIL
Bären:  BERGDOHLE  -  SCHWALBENSCHWANZ  -  AUEROCHSE
Chamäleons:  VOGELPERSPEKTIVE  -  VERANSTALTUNGSUEBERSICHT  - FLEDERMAUSTREFFEN
bild
bild
bild
bild
Wer hätte je gedacht, dass der Yobeck eine Super-Schauspielkarriere machen könnte. Er hat ganz klein beim Teufel mit den drei goldenen Haaren angefangen, weil man dachte, dass er mit seinen Turnschuhen sportlich genug sei, um ein kleines Glückskind aus dem Wasser zu retten. Inzwischen klettert er bereits auf den Dächern von Paris herum und wird sogar von Esmeralda verwöhnt. Naja, man kann eben nie wissen, wohin es einen verschlägt. Wir haben ja meistens selber keine Ahnung, wohin so ein Stück führt. Wir lassen uns einfach mitreissen. Jetzt ist ganz Gugellandia im Notre-Dame-Modus und alle haben schon diesen französichen Charme-Akzent wenn sie miteinander reden. Dabei geht es in diesem Stück ja ziemlich rüpelhaft zu, aber wir werden sehen, dass es nicht allzu blutig zugeht und niemand gehängt wird. (Im Original wird der Priester von seinem Adoptivsohn Quasimodo vom Kathedralen-Dach geschubst, Esmeralda gehängt und Quasimodo Jahre später neben ihr in der Gruft gefunden. Schauder) Mal sehen, was sich da machen lässt....
R Ä T S E L
Wir lassen uns den Sommer nicht vermiesen und freuen uns am Tanz der Schmetterlinge, geniessen das Zikadenkonzert und ich warte auf euere Lösungen. Die Superzeit ist heute beim Rezept für Streichleberwurst. Eine wunderschöne Sommerzeit wünsche ich all meinen Freunden. Euer Guido. 

 
Lösung:
Ameisen: GEPARD  -  HUMMEL  -  WALHAI
Bären:  WASSERBUEFFEL  -  GAVIAL  -  NASHORNVOGEL
Chamäleons:  KUGELKOPFSCHREIBMASCHINE  -  WEISHEITSHANDSCHUHE  -  KIRCHENGLOCKENSCHALL
bild
bild
bild
bild
Es geht langsam in Richtung Sommerpause. Felix hat schon angefragt, wie weit wir mit dem Sommerlinkkalender seien. Dabei haben wir doch im Moment ganz andere Dinge im Kopf. Der Glöckner von Notre Dame wartet auf seine gugelländische Ur-Aufführung, ausserdem steht ja auch wieder ein neuer Bauwettbewerb an. Mit dem Bau eines Perpetuum mobile darf man sich aber genügend Zeit lassen. Vor September wird damit nicht gefahren, geflogen, geschwommen oder was auch immer. Man hat völlig freie Hand und braucht lediglich einen Namen für die Antriebskraft. Dank dem gugelländischen Prinzip mit der Beamdynamik kann jedes Vehikel perpetuum betrieben werden. Es kommt jetzt einfach auf die Optik und Originalität an. Nicht vergessen, mindestens ein Plüschie muss darin Platz haben. Laura wird in den nächsten Wochen das erste Modell präsentieren, allerdings stammt die Idee dazu nicht von ihr sondern von Harry. Sie ist mit ihrer aufwärts-abwärts-Konstruktion noch etwas am Üben. Ausserdem muss sie ja noch die Kathedrale fertig bauen. Wegen ein paar starken Windböen hat sie nämlich zwischenzeitlich schon ein paar Schrammen abgekriegt. (Die Nortre Dame, nicht die Laura)
R Ä T S E L
Jetzt schlage ich noch schnell nach, wo diese Woche die Superzeit zu finden ist, Moment, blätter, blätter. Ah, ja, man findet sie beim Wetter vom 24. Juni, aber 2019.  Über den Bauwettbewerb wird in den nächsten Wochen noch zu hören sein, aber es ist schön, wenn man sich jetzt schon ein paar Gedanken macht, mit welch unglaublichem Fahrzeug man dann die Welt auf den Kopf stellen könnte. 

 
Lösung:
Ameisen:  AMEISEN  -  BAEREN  -  CHAMAELEONS
Bären:  PAPAGEIENTAUCHER  -  WILDENTE  -  KLAPPERSTORCH
Chamäleons:  ABWAERTSROLLFUNKTION  -  ROLLSCHUHFAHRERCLUB  -  WEISHEITSHANDSCHUHE
bild
bild
bild
bild
Liebe Freunde, Schnorbert zerreisst uns zu Unrecht immer in der Luft. Wir wollen ja nur, dass die Gugellandia-Bewohner ihren Spass haben. Und dazu gehört eben ab und zu eine kleine Veranstaltung. Es war gar nicht so einfach, die richtige Musik zu finden. Denn am Anfang des Originalstücks ist ein Riesengeschluchze und Geheule, weil es sich ja tatsächlich um ein Begräbnis handelt. Dank Felix haber wir unser lustiges Begräbnis der schlechten Laune mit dem richtigen Sound über die Bühne gebracht. Allerdings muss man bedenken, dass durch das Öffnen des Sarges durch Kai und Gonni, dieser verflixte Gmork natürlich wieder entwichen ist. Aber ganz vergebens war unser Umzug ja nicht, es hat wiedermal so richtig Spass gemacht. Unser nächstes Projekt ist schon in der Schwebe und meine drei Wörter sind parat. Freitag früh so viertel nach Sieben. Man kann es nie so genau wissen....
R Ä T S E L
Die Superzeit findet man heute beim Kritiker vor ca. einem Jahr als er zum Kampf aufruft. Ich wünsche allen treuen Rätselfreunden eine schöne Zeit und viel Glück beim Knobeln. 

 
Lösung:
Ameisen: AMSEL  -  DROSSEL  -  FINK
Bären:  KRANICH  -  KURZHALSGIRAFFE  -  SCHOLLE
Chamäleons:  KARAMELLBONBONMASCHINE  -  GAERTNERAMBITIONEN  -  VERDUNKELUNGSMETHODEN
bild
bild
bild
bild
Ja, dieses Märchen war wirklich kein Zuckerschlecken. Obwohl es ja so herzig angefangen hat, mit dieser fiesen Nummer von der Hexe hat keiner gerechnet. Aber da kann natürlich Easy nichts dafür. Sie wusste bis zum Schluss nicht, dass sie eigentlich eine böse Hexe spielt. Das ist manchmal gut so. Auf jeden Fall geht es nun mit Anlauf in den Juni, der ja schon ästeschwingend in der Gegend weilt, und wir sind gespannt, was er uns noch alles bieten wird. Meine drei Wörter werden wie immer bei Entwuselung fürstlich belohnt, es ist auch heute wieder einfach. Natürlich nicht für alle. Aber deswegen ist ja das Hirn da. Oh, sorry, ich wollte nicht frech werden. Schliesslich bin ich überglücklich, wenn ein paar richtige Antworten kommen. 
R Ä T S E L
Nur, zur Ergänzung muss ich noch sagen, dass die dieswöchige Superzeit bei Who is Who zu finden ist. Nämlich bei Krami. Sie wird uns in den nächsten Tagen besuchen, und wir freuen uns schon darauf.
Bis morgen. Euer Guido.

 
Lösung:
Ameisen:  KAMEL  -  DROMEDAR  -  TRAMPELTIER
Bären:  SCHNABELTIER  -  TAUSENDFUESSLER  -  HUMMEL
Chamäleons: TRINKWASSERVERSORGUNG -  HUNDERTWASSERGEBAEUDE  -  SCHNABELTIERPFOETCHEN
bild
bild
bild
bild
Ja, liebe Freunde, so sind die Märchen. Sie fangen ganz lieblich an, wickeln einen ein und am Ende wird wieder eine böse Hexe draus oder ein schlimmer Zauber macht uns Angst und man kann nur hoffen, dass es ein gutes Ende nimmt. Bei den Gebrüder Grimm geht es ja meistens ziemlich ruppig zu, aber am Ende wird alles gut. Na, dann hoffen wir mal. Ein Reh zu sein, ist wahrscheinlich besonders einfach, wenn man bereits eines ist. So gesehen haben wir natürlich an der Besetzungsliste nichts zu bemängeln, ausser, dass Männi's Rolle etwas klein geworden ist. Aber vielleicht kommt er ja wieder. Die gugelländischen Märchenumschreiber sind am Werk, alles ist möglich. Wir können uns auf den zweiten Teil freuen.
R Ä T S E L
Und natürlich auf meine Wörter, die ich wie immer sorgfältig verwuselt habe. Felix hat nämlich ein System gebaut, dass ich eigentlich keine Fehler bei der Verwuselung mehr machen kann. Aber die Wörter haben es wie immer so in sich. Heutzutage schreiben sie nichts mehr aneinander. Das ist doch Sprachmusik! Lasst euch einfach darauf ein und geniesst den Sprung in Guidos Buchstabenpurzelsuppe, die heute ganz besonders nach Brüderchen und Schwesterchen schmeckt. Die Superzeit finden wir auf der Insektenseite. Beim Streckfuss, dem kleinen Knilch, er gibt sich die Ehre.


Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)