Hallo, ich bin Schnorbert, Kritiker von Beruf
Seit November 2014 bin ich nun hier in Gugellandia und das ist ja schon eine Strafe. Ich bekleide das wichtige Amt des Kritikers. Keiner ist vor meinen Kommentaren sicher. Ich zerreisse alles und jeden in der Luft. Darum lieben mich wahrscheinlich alle.
ich bin

Jahr
Monat
Monat
Monat
Monat

Kritiker: Juli 2017





 
 Ein neuer Geschäftszweig
Schnorbert's Kritik von heute wurde zensuriert. Wir bitten um Verständnis.
wuwati1
wuwati2
wuwati3
wuwati4

 
 Es muss etwas geschehen!
Jetzt ist mir schon klar, warum die in Gugellandia kein Baden-Verboten-Schild an ihren Tümpeln aufstellen. Wenn man da einmal drin war, geht man anschliessend nie mehr rein. Das ist reinste Plüschtierquälerei, diese Dreckgülle. Meinen Hund Caroline musste ich mit der Fegbürste abschrubben und selber dann nach einer sauberen Duschgelegenheit suchen. Diese Teichverschmutzung ist höchst strafbar und sollte geahndet werden. Wenn da nicht bald etwas passiert, werde ich denen mal die entsprechenden Behörden auf den Pelz hetzen, jawohl. Dabei ist Peso, dieser aufgeplusterte Spassvogel selber auf die Idee gekommen, die Teiche als sommerliche Badegelegenheit zu empfehlen. Dass da auch Wasserschlangen drin sind, hat er natürlich nicht gesagt, dieser Aasgeier von Umweltminister. Überall schnüffelt er rum und guckt wie ein pingeliger Aufsichtsbeamter jedem auf die Pfoten. Dabei sollte er lieber die Koffer packen und endlich verduften, damit man hier mal in Ruhe Wasser von der Röhre herumspritzen kann, ohne dass er gleich wieder angeflattert kommt und den Schnabel aufreisst. Und dann dieser gugelländische Sommeradventskalender! Ho ho ho! Aber ich darf darüber ja nichts sagen, sonst habe ich die ganze Verwandtschaft gegen mich. So, jetzt muss ich aber wieder in meine Waffenfabrik. Ich baue nämlich eine Umweltministerentfernungsmaschine. Tschüs bis nächste Woche.
baden1
baden2
baden3
baden4

 
 Unfug bleibt Unfug.
Und Fauch und Schnupper, da haben die doch tatsächlich Angst, wenn so ein überdimensionales Wesen aus der Urzeit vorbeispaziert. Dabei hat doch wieder nur eines geherrscht, im Staate Gugellandia: "Wie kriege ich den Schnorbert rum!" Tagelang haben sie versucht, mich abzulenken, während sie ihre loredanischen Bierkisten zusammengeschweisst haben, um einen Saurier zu basteln. Ich bin ja nicht pfotenscheu und trau mich auch mal ins Feld hinaus. Aber es hat wirklich nur noch überall Dornen und Unkraut, niedergefetztes Farn, tatsächlich, aber nicht von mir. Dass dann die Lori mit ihrer Christbaumkugel so einen gigantischen Effekt im Dinoland geschaffen hat, ist haarsträubend, denn die sollte lieber mal ottiliönisch lernen. Wisst ihr eigentlich, was so ein Saurier denkt, wenn er mitten im gugelländischen Farn steht? " Wo bin ich?" Ja genau, im Urwald, im Urfarn oder im Unfug?  Ich habe natürlich mit dem Velotschitapptor nichts zu tun. Das ist alles euere Schuld. Ihr müsstet mir einfach mehr Punkte geben. Die gugelländischen News gehen nun für einenhalb Monat in Urlaub, aber ich bleibe vorort, garantiert, ich werde jede Schandtat aufdecken, habt Vertrauen in eueren Schnorbert.  Küsschen.
jura1
jura2
jura3
jura4

 
 Am Galgen wird gebaumelt.
Habt ihr schon gesehen, dass es jetzt Gugelpoints zum Verteilen gibt? Nicht umsonst bin ich einer der Wenigen, der schon einen Punkt hat. Es geht eben nichts über verwandschaftliche Beziehungen, he-he-he. Des Weiteren müsste man hier dringend eine Art Gefängnis bauen lassen, in das man alle die einbuchtet, welche einem im Laufe der Woche so fürchterlich auf die Nerven gehen. Angefangen beim Koch, dem keine Gerichte ausser Aprikosenknödel mehr einfallen, so dass uns diese schon  zu den Ohren herauskommen, bis zu diesem karibischen Plappermaul namens Ahuii, der den ganzen Tag unaufgefordert Stuss im Überfluss daherquatscht. Und dann kommt er, dieser schräge Vogel, und macht mit seinem "Pantschisprung" Furore. Dieser Grünschnabel versteht doch nichts vom Springen, der kann ja nicht mal über eine Schiffsplanke gehen ohne die Flügel zu benutzen. Mich hat natürlich keiner gefragt, ob ich springen will, hätte ich natürlich auch gar nicht in Erwägung gezogen, aber ein paar andere hätte ich schon gern am Galgen baumeln sehen, Kopf nach unten, versteht sich. Die Beppa hat sich auch einen Rüffel eingefangen. Ausgerechnet am Morgen vor der Geburtstagsparty musste sie in die Notreinigung, weil sie total gelb war. Die dumme Maus hat eben noch nie etwas von Blütenstaub gehört und ist auf den Margeriten gesessen. Sie sah danach aus wie eine von den Simpsons, gröhl.
bungee1
bungee2
bungee3
bungee4


Geh zur Legende
Zurück zur Titelseite (Home)